Aufsatz “Mapping ‘Drug Places’ From Below”

Wir freuen uns, die Veröffentlichung unseres Aufsatz Mapping “drug places” from below. The lived cities of marginalized drug users anzukündigen. In diesen Aufsatz, gehen die Autorinnen auf den Begriff von öffentlichen Raum ein. Anhand diverse Fallstudien zeigen sie, wie diesen Begriff eine ausschliessende Normativität in der Forschung und Praxis reproduziert, und grundsätzlich an relevanz gegenüber die Alltagserfahrungen urbanen Drogenkonsumierenden mangelt. Dagegen plädieren sie dafür, die Alltagsräume marginalisierter Drogenkonsumierenden, auch jeneseits des Drogenkonsums, besser zu verstehen und ihnen mehr Orte und Räume in der Stadt zugänglich zu machen.

Germes, M., Klaus, L. and Steckhan, S. (2021), “Mapping “drug places” from below. The lived cities of marginalized drug users”, Drugs and Alcohol Today. https://doi.org/10.1108/DAT-12-2020-0085